Aufsatzrollladenkasten

RK 30A

Nach dem RK 30M & RK 40M (M = Montage) gibt es jetzt auch unsere hocheffizienten Rollladenkasten in der Aufsatzrollladenkastenversionen RK 30A & RK 40A, welche individuell für Ihre Einbausituationen gefertigt werden. Entscheiden Sie sich für den Aufsatzrollladenkasten, wenn ein Standard an Dämmung nicht reicht und Sie nur beste Werte erreichen wollen. Unsere Aufsatzrollladenkästen werden mit so hochwertigen Dämmstoffen individuell gefertigt, dass U-Werte und Psi-Werte erreicht werden, die anderweitig kaum möglich sind.

Thermographische Berechnung

In der Vergangenheit galt der Rollladenkasten als Schwachpunkt der Fassade. Dieser Aussage haben wir uns gestellt und über Jahre hocheffiziente Rollladenkästen entwickelt. Neben unseren hochwertigen Dämmstoffen in der WLG 024 haben wir eine Unterbodendichtung geschaffen, damit der Rollladenkasten luftdichter zum Innenraum abschließt.

Temperaturverlauf: Beispiel von Position 21
http://piening-rolladen.de/einbausituationen

für Verblendmauerwerk

Der Aufsatzrollladenkasten hat an der Rückseite ein Aluminiumprofil als Anschlag für das Verblendmauerwerk.

für Wärme­dämm­verbund­systeme

Der Aufsatzrollladenkasten ist mit einer Außenblende versehen. An der unteren Aluminiumabschlussschiene befindet sich ein Dich­tungs­profil, welches den Panzerauslassschlitz verringert und damit die Zugluft im Rollraum verringert.

Rollladenkasten Querschnitt

Komplett systemfertig

Rolladen Piening liefert Ihnen nicht nur einen perfekt passenden Rollladenkassen, sondern konfektioniert Ihnen den Aufsatzrollladenkasten komplett und systemfertig.

Alle von uns produzierten Rollladenkästen sind thermographisch berechnet, zertifiziert und somit energetisch gut belastbar. Diese Nachweise sind für z. B. KFW-subventionierte Baumaßnahmen wichtig! Zahlreiche Berechnungen finden Sie im Internet unter http://www.piening-rolladen.de/Einbausituationen

Einbau

Praktische Umsetzung

unsere Werksmonteure

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Aufsatzrollladenkästen z. B. bei Hebe-Schiebetüren oder Sondergrößen schwer realisierbar sind. Für diese problematischen Elemente kann unser Montageteam innerhalb von NRW direkt vor Ort liefern und montieren in gleicher Qualität und Ausführung.

Bedienungsmöglichkeiten

Kurbelbedienung

Das Kurbelgetriebe ist abhängig von der Rollladenfläche.

  • Übersetzung 2,6:1 bis 3,5 m2 Rollladenfläche (ca. 15 kg)
  • Übersetzung 3,6:1 bis 5,0 m2 Rollladenfläche (ca. 21 kg)

Die weiße Kurbelstange wird in einer standardmäßigen Länge von 120 cm ausgeliefert.
Andere Kurbelstangenlängen sind auf Anfrage erhältlich. Der Stangendurchmesser liegt bei 16 mm.

Bei Antrieben auf der Scharnierseite ist eine Blendrahmenverbreiterung erforderlich, um eine 90° Fensteröffnung zu gewährleisten.

Motorbedienung

Standardmäßig: Rohrmotor Selve SEL-Plus; Alternativ: elero RolTop-Motor (andere Motor-Typen auf Anfrage). Beide Typen haben eine elektronische Endlageneinstellung. Ohne zeitaufwändiges und mühsames Öffnen der Revisionsöffnung. Mindestkastenlänge 65 cm oder mechanischer Kurzmotor bis 52 cm.

  • Auf – Ab – Fertig! Einfachste Einstellung mit normalem Schalter (automatische Drehrichtungserkennung)
  • „Reversierfunktion“: Sensible Hinderniserkennung + Freifahren des Hindernisses
  • Lernender Überlastschutz in Aufwärtsrichtung, Anfrierschutz
  • Sanftes Anlaufen gegen den Rollladenkasten und Entlastung des Behangs in der oberen Endlage

Funk-Motorbedienung

Funk-Rohrmotor elero RolTop-868 mit elektronischer Endlageneinstellung sowie Anfrierschutz Hinderniserkennung nach unten und oben.

  • Behangschutz auf/ab und Freifahrt
  • Endlagen über Montagekabel oder Handsender einstellbar
  • Geräuschlose Softbremse bis 20 Nm
  • Viele Bedienungsmöglichkeiten über Wand-, Handsender und Sonnenwächter (auch nachträglich erweiterbar)

Gurtzugbedienung

Eine Gurtzugbedienung wird im Bereich Aufsatzkasten nicht angeboten. Da das Fenster inklusive Aufsatzkasten vor den Innenputzarbeiten montiert wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass es zu einer Verschmutzung der Gurte bzw. zu einer Schimmelbildung der Gurte bedingt durch die enorme Baufeuchte kommt. Hier empfehlen wir Ihnen die Rollladenkästen als Einzelbauteile bei uns zu beziehen. Diese können in gleicher Qualität und Ausführung vor Ort montiert werden. (Preise auf Anfrage)

Nothandkurbel-Bedienung (NHK)

Der NHK-Motor Somfy LT 50 NHK ist ein hochwertiger mechanischer Rohrmotor mit Nothandkurbel für Rollladen. Die LT-HiPro-Serie ist der bewährte Klassiker von Somfy, der sich durch die einzigartig einfache Endlageneinstellung per Knopfdruck auszeichnet. Die hohen Qualitätsanforderungen garantieren einen ruhigen Lauf und eine lange Lebensdauer.

Bei der Antriebsseite ist eine Blendrahmenverbreiterung erforderlich, um eine 90° Fensteröffnung zu gewährleisten. Alternativ können die Führungsschienen je Seite um 5 mm eingerückt werden. Der NHK-Motor ist nicht geeignet für den Flucht- bzw. ersten Rettungsweg.

Optionale Erweiterungen

1. Frontplattenstärken

Beim RK 30A können Frontplattenstärken von 40 mm, 60 mm, 80 mm, 100 mm und 120 mm (PUR) in der WLG 024 gewählt werden. Hier werden U-Werte von 0,33 W/(m2K) und Psi-Werte von 0,10 W/(mK) erreicht.

Mehr U-Werte, Psi-Werte und Einbausituationen finden Sie hier.

2. Außenblenden für Wärmedämmverbundsysteme

NEU: wetterresistente Außenblende
Die Außenblende besteht aus einer wetterresistenten extrudergeschäumten Polystyrolplatte in der WLG 035.

 

NEU: Dichtband am Panzerauslassschlitz
In der Abschlussschiene ist ein Dichtungsprofil eingebracht. Dieses minimiert den Panzerauslassschlitz und verringert die Zugluft im Rollraum, wie es die Wärmeschutzverordnung vorsieht.

 

NEU: Tropfnase
Am unteren Ende der Außenblende befindet sich ein weiß einbrennlackiertes Aluminiumprofil mit einer Tropfnase.

3. Schallschutz

Das ganze Haus wird gedämmt und mit Schallschutzfenstern versehen, damit der Umgebungslärm wie Straßen-, Bahn- oder Fluglärm draußen bleiben. Nur der Rollladenkasten wird meistens vergessen.

 

Lärmdämmung: Schallschutz von Piening
Auf Wunsch können unsere Rollladenkästen raumseitig an der Frontplatte und auf der Bodenplatte mit einer Schwerlastfolie und einem speziellen schallschluckendem Vlies versehen werden, um erhöhte Schallschutzklassen zu erreichen.